+49 (0)541 94009 00 info@steu-dat.de

E-Commerce

Vor 20 Jahren (ja, da gab es auch schon E-Commerce) waren Themen wie Bonitätsprüfung, Retourenquote, Finanzierungsrunden, Verwässerung der Anteilsquoten der Gründer, Verbuchung von Einzelwertberichtigungen und die permanente Inventur die Hot Spots für E-Commerce. Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, sind wir zusammen. Heute haben sich die Grundlagen nicht verändert, aber Themen sind dazugekommen: LoI, SPA, Employee Incentive Programme, Exitstrategie, Beteiligungsgesellschaft, PE und VC, Pitches, Drag Along- und Tag Along Rights, NDA, DD und Red Flag Lists. Wenn Sie das kennen, dann auch Termindruck und Telcos zu jeder Tages- und Nachtzeit. Wir lieben diese Projekte, und wir haben Partner im Netzwerk, mit denen wir gemeinsam und mit Ihnen Ihr Business starten, entwickeln und zum Fliegen bringen.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Was muss man bei E-Commerce beachten?

Vermutlich sind zwei Dinge besonders wichtig: Zum einen muss die Geschäftsentwicklung der Vergangenheit sauber dokumentiert sein. Falls sich ein Investor für Ihr Unternehmen interessiert, drehen seine Berater im Rahmen der DD alles auf links. Wenn die Unterlagen, dazu gehören alle (!) Verträge, digital archiviert sind und Business Plan, Profit Center Auswertungen, Besonderheiten und Ausreisser gut dokumentiert sind, machen wir und Sie einen professionellen Eindruck für Investoren und deren Berater.

Zum anderen geht es im täglichen Gefecht darum, das exponentielle Wachstum mit den Anforderungen der Buchhaltung, des Datenimports und der Archivierung, des Controlling und der Planungsrechnung digital zu verlinken. Das interessiert Sie und uns, eben täglich, zumindest monatlich.

Und wenn noch ein drittes Thema erlaubt ist: Gewinne sind wichtig, nicht nur Umsatzwachstum, da sind wir etwas Old School. Wenn Sie Umsatzwachstum finanzieren müssen, obwohl Sie rote Zahlen schreiben, gehört Ihnen von Ihrem Laden bald nicht mehr viel. Denn die Kapitalerhöhungen mit Investoren, die Sie für die Finanzierung des Wachstums brauchen, verwässern Ihren Anteilsbesitz.

 

Wie kann Steu-Dat unterstützen?

Wir können wie die Wirtschaftsprüfer und Investoren denken. Vertragsenglisch und Denglisch sind keine Probleme. Unser Netzwerk in den USA, in England, der Schweiz oder Tokyo ist auf Ihrer Seite, dazu zählen Anwälte, die PE und VC können und enge Deadlines kennen. Wir kennen viele Business Pläne, die gescheitert sind und solche, die zu einem lukrativen Exit geführt haben. Zuerst richten wir mit Ihnen die digitalen Schnittstellen für das tägliche Gefecht in der Buchhaltung und bei der Lohnabrechnung her. Oder, wenn Sie das inhouse machen, sind wir bei der strategischen und Steuerplanung an Ihrer Seite.

Weitere Leistungen

…erbringen wir da, wo und wofür Sie sie brauchen.

Digitale Kanzlei

Digitales In/Out Mandantenportal, digitaler Transfer Ihrer Belege zu uns für Buchhaltung, Abschluss und Steuererklärungen, digitales Lohnbüro – wir sind nicht die Ersten, nicht die Schnellsten mit diesem Service, aber wir bauen ihn kontinuierlich aus. Wir können mit Ihnen diese Schnittstellen installieren und im täglichen Gefecht nutzen.

Mehr

Internationales Steuerrecht

Jahrelange Erfahrung im internationalen Umfeld und eine Fachberaterin für internationales Steuerrecht mit ihrem Team und Netzwerk helfen Ihnen bei der Expansion.

Mehr

Steuergestaltung

...ist ein großes Wort - es geht um das Schlagen langer Pässe. Manchmal nur über ein paar Jahre, manchmal bis zum Exit aus einem Start Up. Verständliches Erläutern komplexer Themen ist uns wichtig.
Mehr

Ihre Ansprechpartner

Uwe Goebel

Geschäftsführer, Steuerberater,                            lic. oec HSG

Stefanie Hülsmann

Geschäftsführerin, Steuerberaterin,                          Dipl.-Kauffrau (FH)